Hautschichten

Touch the Science

Unsere Hautschichten

Unsere Hautschichten
Die Haut besteht aus drei Hauptschichten: von oben nach unten - der Oberhaut (Epidermis), der Lederhaut (Dermis) und der Unterhaut (Subcutis).

Oberhaut / Epidermis
Es ist die Schicht der Haut, die sichtbar ist und als erste mit Hautpflegeprodukten in Berührung kommt. Die Epidermis befindet sich in einem Zustand ständiger Erneuerung. Neue Hautzellen werden gebildet, während ältere Zellen sich ablösen. Der gesamte Prozess der Zellerneuerung von der Entstehung der Zellen bis zur Oberfläche dauert im Durchschnitt 14 Tage. Weitere 14 Tage bis sie sich ablösen [1].

Lederhaut / Dermis
Die Dermis besteht aus Kollagen- und Elastinfasern und ist die Schicht, die der Haut ihre Struktur und Elastizität verleiht.

Unterhaut / Subcutis
Diese Schicht besteht hauptsächlich aus Fettgewebe, dem so genannten Adipositasgewebe. Hier speichert der Körper seine Fettreserven.

Die Hautdicke ändert sich mit dem Alter. Die Haut wird allmählich dicker, bis sie etwa im Alter von 40 Jahren ihren Kurs umkehrt und langsam dünner wird. Diese Veränderungen treten hauptsächlich in der Dermis auf [2].

Danke für euer Interesse an der Wissenschaft.

Referenz:
1. Alberts B et. al. Molecular Biology of the Cell, 4th ed. (2002)
2. Kakasheva-Mazhenkovska L, et al. Prilozi. (2011) 32(2):119-28